Titan

Titan ist innerhalb der Gruppe der Leichtmetalle das Element mit der größten Dichte. Titan ist ca. 60% schwerer als Aluminium, wiegt jedoch nur ca. die Hälfte von Stahl- oder Nickellegierungen, und das bei einer sehr hohen Festigkeit sowie Korrosionsbeständigkeit.


Titan Grade 5 in Form von

Rundtitan, Titanblech, Titanplatte oder als Titan Schmiedeteil ist die bis heute am häufigsten verwendete Titanlegierung. Titan Grade 5, auch Ti6Al4V genannt, wird unter der WL-Nr. 3.7164 oder WL-Nr. 3.7165 sowie unter der US-Spezifikation SAE AMS 4928 und AMS 4911 geführt. Wir unterhalten am Standort Rockenberg ein umfangreiches Rundtitanlager mit allen gängigen Titanlegierungen. Insbesondere führen wir Rundtitan Grade 5 nach Multispezifikation (Titan Grade 5, Ti6Al4V, geglüht, WL-Nr. 3.7164.1 Teil 2-1990, AMS 4928, nach MIL-T-9047, ultraschallgeprüft nach AMS 2631D Class A1, AA, Toleranz nach AMS 2241 Blatt 8).

Wir können Sie ebenso mit Titanlegierungen in Halbzeug und Rohr aus Grade 2 (WL-Nr. 3.7025, WL-Nr. 3.7024, WL-Nr. 3.7035, WL-Nr. 3.7034), Grade 3, Grade 4, Grade 7 oder Grade 9 beliefern. Diese lagern wir vorwiegend nach ASTM B 348, Bleche nach ASTM B 265 sowie ELI Titan in Grade 2, Grade 4 nach ASTM B 348 F 67 und ELI Titan Grade 5 nach ASTM F 136 ein. Auch nicht eingelagerte Titanlegierungen in Rundtitan, Titanrohr, Titanblech oder als Titan Plattenzuschnitt können wir Ihnen kurzfristig aus unserem Werkslager liefern. 

Titanlegierungen

Titanlegierungen besitzen zudem eine hohe Warmumformbarkeit sowie eine gute Schweißbarkeit. Der Schmelzentemperaturbereich liegt bei etwa 1.650 Grad Celsius. Titan gehört zu den sogenannten Nichteisenmetallen mit einer sehr geringen Dichte. Somit handelt es sich um einen idealen Leichtbauwerkstoff, der vor allem in der Luft- und Raumfahrtindustrie verwendet wird. Zudem werden die verschiedensten Titanlegierungen in der chemischen Industrie, der Medizintechnik, im Motorsport und in der Off-Shore-Industrie eingesetzt. 

Weiter